Be an Angel - Logo

Be an Angel e.V.

Seit Sep­tem­ber 2015 engagiert sich Be an Angel e.V. für die Inte­gra­tion von Flüchtlin­gen. Zu Anfang mit der Ver­mit­tlung pri­vater Schlaf­plätze, etwas zu essen und medi­zinis­ch­er Notver­sorgung, mit Klei­dung und Tele­fonkarten. Jet­zt ver­stärkt in der Ver­mit­tlung von Aus­bil­dungs- und Arbeit­splätzen, bei Unter­stützung ungerecht­fer­tigter Asy­lablehnun­gen.

Wir küm­mern uns um den ganzen Men­schen. Um Ther­a­peuten bei Angst­de­pres­sio­nen, Kita-Plätze, Woh­nun­gen und All­t­agsprob­leme und Prob­lem­chen. Auf Augen­höhe. Wer unsere Kul­tur und unsere Ver­fas­sung nicht respek­tiert, den kön­nen und wollen wir nicht unter­stützen. Mit­tler­weile über die Gren­zen von Berlin und Deutsch­land hin­aus. Oder sollen wir einem Syr­er, der seit zwei Jahren von sein­er Frau und seinen drei Kindern getren­nt ist, etwa nicht helfen, seine Lieb­sten wieder zu sehen? Nur ein Fall von cir­ca 250 bis 300 die wir begleit­en. Mal langfristig, mal “nur” in ein­er Einzel­ber­atung.

Wir sind mit Behör­den und andere Helfer­grup­pen ver­net­zt, arbeit­en prag­ma­tisch und lösung­sori­en­tiert, weil wir keine Par­al­lelge­sellschaft wollen. Weil wir möcht­en, dass die Men­schen die hier angekom­men sind, arbeit­en, Steuern zahlen und zufrieden — besten­falls glück­lich — wer­den.

Inte­gra­tion. Made in Ger­many.

Bis dato finanzieren wir unsere Arbeit, die zu 100% den Flüchtlin­gen zugute kommt, rein über Spenden.

...mehr ...weniger

Das zentrale Portal des Berliner Senats

Dieses Por­tal dient der Infor­ma­tion zu allen Fra­gen, die mit dem The­ma Flüchtlinge in unser­er Stadt ver­bun­den sind. Fak­ten zum The­ma und umfassende Infor­ma­tio­nen zur Arbeit des Sen­ats. Das Por­tal richtet sich an die Bürg­erin­nen und Bürg­er Berlins, die sich engagieren möcht­en und an Unternehmen, die helfen wollen. Ein weit­er­er Bere­ich dient der unmit­tel­baren Infor­ma­tion von Flüchtlin­gen.

...mehr ...weniger

Mobiles Beratungsteam Ostkreuz für Demokratieentwicklung, Menschenrechte und Integration – MBT Ostkreuz

Im Zen­trum unser­er Arbeit ste­ht die Unter­stützung lokaler Akteur/innen bei der Entwick­lung der demokratis­chen Kul­tur im Gemein­we­sen, seinen Insti­tu­tio­nen und Ein­rich­tun­gen. Unser Arbeits­ge­bi­et ist die Förderung des Zusam­men­lebens in Vielfalt auf der Grund­lage der gel­tenden men­schen­rechtlichen und Ver­fas­sungsnor­men sowie die Auseinan­der­set­zung mit Diskri­m­inierung, Has­skrim­i­nal­ität sowie Ide­olo­gien und Kam­pag­nen, die eine Ungle­ich­heit und Ungle­ich­w­er­tigkeit von Men­schen nach Grup­pen­zuge­hörigkeit­en behaupten.

Beson­ders nach­haltig ist diese Auseinan­der­set­zung in der Regel, wenn sie sich nicht aus­drück­lich gegen etwas richtet, son­dern Kom­pe­ten­zen, Ver­fahren und Struk­turen stärkt bzw. opti­miert

FÜR einen wertschätzen­den und kon­struk­tiv­en Umgang mit Vielfalt und Ver­schieden­heit,
FÜR bürg­er­schaftliche Par­tizipa­tion und ver­ant­wortliche Teil­habe,
FÜR eine Kul­tur der Anerken­nung und Chan­cen­gerechtigkeit.

Der grund­sät­zliche Arbeitss­chw­er­punkt des MBTs »Ostkreuz« ist deshalb die zukun­ft­sori­en­tierte Gestal­tung von Vielfalt als Ressource für die gesellschaftliche Entwick­lung sowie die Förderung von Demokratiekom­pe­tenz und ver­ant­wortlich­er Par­tizipa­tion.

Beratung, Fort­bil­dung und Ver­net­zung

Die Ange­bote des Mobilen Beratung­steams »Ostkreuz« dienen der Stärkung indi­vidu­eller Kom­pe­ten­zen sowie der Diver­si­ty-sen­si­blen Entwick­lung von Organ­i­sa­tion­skul­turen:

Beratung und Begleitung von Pro­jek­ten und Prozessen (Man­ag­ing Diver­si­ty, Qual­ität­sen­twick­lung, Organ­i­sa­tion­sen­twick­lung, Per­son­alen­twick­lung)
Organ­i­sa­tion und Mod­er­a­tion von Fort­bil­dun­gen, Work­shops, Train­ings, Sem­i­naren, Refer­at­en und Fach­ta­gun­gen
Ver­net­zung der Akteur/innen in mod­erierten Dialo­grun­den und inter­re­ligiösen oder kul­turüber­greifend­en Koop­er­a­tionsstruk­turen und Net­zw­erken
gemein­we­senori­en­tierte Kon­flik­t­in­ter­ven­tion, ins­beson­dere bei eth­nisierten und kon­fes­sion­al­isierten Kon­flik­ten
Recherche und Bere­it­stel­lung von Analy­sen und Arbeits­ma­te­ri­alien
Demokratieförderung in Bil­dung­sein­rich­tun­gen
Trans­fer der wis­senschaftlichen Fachde­bat­te in die Prax­is öffentlich­er und zivilge­sellschaftlich­er Insti­tu­tio­nen und Ini­tia­tiv­en
Erstel­lung von Pub­lika­tio­nen (Han­dre­ichun­gen, Dialog­doku­men­ta­tio­nen, Wis­senstrans­fer)
Entwick­lung von Inter­ven­tions- und Präven­tion­sstruk­turen
Unsere Ange­bote sind für unsere Ziel­grup­pen in Berlin kosten­los und je nach Aus­las­tung der Kapaz­itäten auf Anfrage ver­füg­bar.

...mehr ...weniger