Blog

Überblick: Hilfe für Flüchtlinge im Erzbistum Berlin

Christen im Erzbistum Berlin engagieren sich auf unterschiedlichen Ebenen in der Hilfe für Flüchtlinge. Eine Überblicksseite informiert über die Arbeit für geflüchtete Menschen im Erzbistum und gibt Anregungen und Hilfestellung für das Engagement. So hat das Erzbistum Berlin u.a. einen Flüchtlingsfonds eingerichtet, aus dem Projekte und Maßnahmen zur Verbesserung der Lebensumstände von Flüchtlingen im Erzbistum Berlin unterstützt werden und ihre Integration erleichtert werden soll (250.000 Euro pro Jahr).

Informationen dazu gibt es hier:

www.erzbistumberlin.de/hilfe/fluechtlinge-im-erzbistum-berlin/

Porträt von Franz Bobzien
13. Juli 2015 – 15. November 2015

Für mehr Demokratie und Toleranz: Franz-Bobzien-Preis 2016

Stadt Oranienburg und die Gedenkstätte und das Museum Sachsenhausen schreiben den Franz-Bobzien-Preis 2016 aus

Im April 2016 wird anlässlich des 71. Jahrestages der Befreiung des Konzentrationslagers Sachsenhausen zum vierten Mal der Franz-Bobzien-Preis vergeben. Ab sofort können wieder Bewerbungen für den Preis eingereicht werden.

Mit der Auszeichnung wollen die Stadt Oranienburg sowie die Gedenkstätte und das Museum Sachsenhausen Projekte in Berlin und Brandenburg würdigen, die in einem besonderen Maße zur Stärkung der Demokratie und zur historisch-politischen Bildung beitragen. Besondere Beachtung erfahren dabei Projekte, denen es gelingt, die historische Aufarbeitung des Nationalsozialismus in Deutschland und das gegenwärtige Engagement für eine demokratische Gesellschaft miteinander zu verknüpfen.

mehr lesen ...

Die Senatorin Dilek Kolat setzt sich ein, für die Onlineplattform: Berlin gegen Nazis

„Berlin gegen Nazis“ – Start einer neuen Mobilisierungs­plattform

Die neue Online-Plattform Berlin-gegen-Nazis.de vernetzt starke Partner/innen aus Wirtschaft, Kultur und Sport sowie Migrantenselbstorganisationen und Gewerkschaften für gemeinsame Protestaktionen. Das bundesweit einmalige Projekt dient gleichzeitig als Informationspool, Mobilisierungskette und Servicestelle gegen Rechtsextremismus. Droht eine rechtsextreme Großveranstaltung, werden mit Hilfe der Partner/innen innerhalb kürzester Zeit hundertausende Menschen mit den nötigen Informationen versorgt.

Mitglieder des Berliner Ratschlag für Demokratie unterstützen bereits jetzt die neue Mobilisierungsplattform.

Jugendprogramm respectABel eröffnet Förderrunde AKTION BERLIN 2011

Das Förderprogramm ist darauf gerichtet, junge Menschen in Berlin zu ermuntern bzw. sie darin zu bestärken, sich aktiv für Toleranz im Umgang miteinander und gegenüber anderen Menschen sowie gegen fremdenfeindliche und rassistische Einstellungen und Gewalt einzusetzen.

Eine Förderung kann beantragt werden für Honorare, Veranstaltungs- und Sachkosten, die für die Projektumsetzung benötigt werden. Die Förderhöhe ist auf 3.500 € für jedes Förderprojekt begrenzt. Der Förderzeitraum ist auf dieses Jahr beschränkt. Der Antragsschluss ist der 18.04.2011.

Alle weiteren Informationen hier: