In Wochenseminaren setzen sich Jugendliche mit Antisemitismus in Geschichte und Gegenwart sowie den Möglichkeiten und Gefahren moderner Medien auseinander.

Zur Projektgruppe

ver.di Jugendbildungsstätte Konradhöhe in Kooperation mit dem Bildungsteam Berlin-Brandenburg
Stößerstraße 18
13505 Berlin
Telefon:
030/4360220
Fokus (Altersgruppe) auf:
Jugendliche
Lokale Zuordnung:
städtisch

Projektinformation

Menschenfeindlichen und gewaltverherrlichenden Handy- oder Internetfilmen setzen sie positive Botschaften für ein friedliches, respektvolles Miteinander ohne Gewalt und Diskriminierung entgegen. Die Jugendlichen produzieren dafür eigene Videoclips und präsentieren diese öffentlichkeitswirksam, z.B. auf youtube oder als Handyfilme. Als RegisseurInnen und ProduzentInnen, als Kameraleute und SchauspielerInnen stärken die Jugendlichen ihre Medienkompetenz und erfahren Anerkennung, ohne sich mit Gewalttaten oder mit antisemitischen Äußerungen profilieren zu müssen.