Skip to content

Offene Holzwerkstatt HolzOMA – ein Projekt der OMA gGmbH zur Förderung der Inklusion

Gewinnrunde

2020 - Sonderpreis der BSR
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Die HolzOMA ist eine offene, inklusive Holzwerkstatt. Sie öffnete Ihre Türen erstmals im November 2018 für alle, die Lust darauf haben, handwerklich kreativ zu sein.

Projekt Informationen

OMA gGmbH zur Förderung der Inklusion

Holzmarktstraße 19-23
10243 Berlin

Nina Wentorf

https://omascafe.de/holzoma

Die Geschichte der HolzOMA begann gemeinsam mit Hassan, dem kreativen Schreiner. Hassan ist aus Syrien zu uns gekommen und hatte in seiner Heimatstadt Damaskus viele Jahre leidenschaftlich mit Holz gearbeitet. Um Hassans Leidenschaft zu unterstützen und seine Zukunft in der neuen Heimat zu fördern, entstand zunächst eine Hobbytischlerei, in der er seiner Kreativität freien Lauf lassen konnte. Hassan begeisterte mit seinen kreativen Holzarbeiten schnell immer mehr Menschen und erweckte bei ihnen den Mitmachgedanken, so dass wir uns entschieden, aus der Hobbytischlerei eine offene Holzwerkstatt zu machen, die allen Interessierten den Zugang zur kreativen Arbeit mit Holz ermöglicht.

In einem unserer ersten gemeinschaftlichen Projekte der offenen Holzwerkstatt brachten unsere Tischler Hassan und Angelo einer Gruppe von Kindern mit und ohne Migrationshintergrund den Bau von Hochbeeten in Theorie und Praxis bei. Als Abschluss der Aktion wurden die fertigen Hochbeete gemeinsam hergerichtet und bepflanzt.

Besonders wichtig ist es uns, möglichst viele Menschen, insbesondere aus der Nachbarschaft, dazu zu animieren, eigene Projekte in unserer Werkstatt zu verwirklichen oder ihre Lieblingsmöbel wieder auf Vordermann zu bringen, anstatt sich schweren Herzens von ihnen zu trennen. Da uns Nachhaltigkeit ebenso am Herzen liegt wie Inklusion und Vielfalt der Menschen, versuchen wir, soweit es uns möglich ist, ausschließlich bereits verwendete oder geschenkte Materialien zu verwenden. Vom Stuhl bis zum Schrank kann hier unter professioneller Anleitung alles gebaut und in der Regel anschließend mit nach Hause genommen werden. Unsere beiden erfahrenen Tischler vermitteln gern das nötige Wissen und helfen bei der Umsetzung.

Die Nutzung unserer Holzwerkstatt ist für Geflüchtete kostenlos, für alle anderen erfolgt sie gegen Spende.

To top