Gewinner Ausze­ich­nung
2020 — Preisträger*innen

Anti­semitismus ist in Berlin zu einem echt­en Prob­lem gewor­den. Über 300 Vor­fälle wur­den im Jahr 2018 gezählt und die Zahl scheint sich auch in 2019 nicht zu verän­dern.

Gle­ichzeit­ig scheinen die Stolper­steine auf den Fußwe­gen immer weniger Beach­tung zu find­en und so erscheint es fol­gerichtig mit geziel­ten Pro­jek­ten auf bei­de Prob­leme aufmerk­sam zu machen.

Zur Projektgruppe

Tuned e.V.
Cur­tiusstraße 78
12205 Berlin
Tele­fon:
01751652222
Fokus (Alters­gruppe) auf:
Jugendliche
Lokale Zuord­nung:
bezirk­lich

Projektinformation

In unserem Pro­jekt möcht­en wir uns mit der Geschichte beschäfti­gen, einen beson­deren Blick auf die Opfer des Nation­al­sozial­is­mus wer­fen und Jugendliche dafür sen­si­bil­isieren, dass so etwas nie wieder passieren darf. Gegen das Vergessen, so lautet das Pro­jekt, indem Jugendliche gemein­sam mit ein­er päd­a­gogis­chen Reli­gion­slehrkraft Stolper­steine in der Umge­bung besuchen und sich über die Per­so­n­en erkundi­gen. Das Hin­ter­grund­wis­sen nutzen die Jugendlichen, um sich zu über­legen, wie sie den Stolper­stein verzieren kön­nten. Direkt am Stein soll der Opfer gedacht wer­den und auf die Stolper­steine und die dahin­ter liegen­den Geschicht­en aufmerk­sam gemacht wer­den. Die Steine wer­den geputzt und mit Mate­ri­alien bestückt. Nach­fra­gen am Stein wer­den gerne aufgenom­men und die Schüler*innen fungieren als Experten der Per­so­n­en.

Durch diese Arbeit sollen die Jugendlichen sich für die Zeit sen­si­bil­isieren und eine eigene Posi­tion zu dem dama­li­gen Juden­hass entwick­eln. Mit dieser prak­tis­chen Geschichtss­chau sollen im Nach­gang die aktuellen Über­griffe beleuchtet wer­den. In musikalis­ch­er und filmis­ch­er Auseinan­der­set­zung wer­den dann die Gedanken aus der Ver­gan­gen­heit mit denen der Gegen­wart ver­mengt und kleine Kunst­werke entste­hen.

Auf diese Weise arbeit­en wir gegen den Anitju­dais­mus und Anti­semitismus, indem wir aus der Ver­gan­gen­heit ler­nen und gegen­wär­tige Prob­leme beleucht­en. Gegen das Vergessen.