Gewinner Ausze­ich­nung
2020 — Preisträger*innen

Die Hol­zOMA ist eine offene, inklu­sive Holzw­erk­statt. Sie öffnete Ihre Türen erst­mals im Novem­ber 2018 für alle, die Lust darauf haben, handw­erk­lich kreativ zu sein.

Projektinformation

Die Geschichte der Hol­zOMA begann gemein­sam mit Has­san, dem kreativ­en Schrein­er. Has­san ist aus Syrien zu uns gekom­men und hat­te in sein­er Heimat­stadt Damaskus viele Jahre lei­den­schaftlich mit Holz gear­beit­et. Um Has­sans Lei­den­schaft zu unter­stützen und seine Zukun­ft in der neuen Heimat zu fördern, ent­stand zunächst eine Hob­bytis­chlerei, in der er sein­er Kreativ­ität freien Lauf lassen kon­nte. Has­san begeis­terte mit seinen kreativ­en Holzarbeit­en schnell immer mehr Men­schen und erweck­te bei ihnen den Mit­machgedanken, so dass wir uns entsch­ieden, aus der Hob­bytis­chlerei eine offene Holzw­erk­statt zu machen, die allen Inter­essierten den Zugang zur kreativ­en Arbeit mit Holz ermöglicht.

In einem unser­er ersten gemein­schaftlichen Pro­jek­te der offe­nen Holzw­erk­statt bracht­en unsere Tis­chler Has­san und Ange­lo ein­er Gruppe von Kindern mit und ohne Migra­tionsh­in­ter­grund den Bau von Hochbeeten in The­o­rie und Prax­is bei. Als Abschluss der Aktion wur­den die fer­ti­gen Hochbeete gemein­sam herg­erichtet und bepflanzt.

Beson­ders wichtig ist es uns, möglichst viele Men­schen, ins­beson­dere aus der Nach­barschaft, dazu zu ani­mieren, eigene Pro­jek­te in unser­er Werk­statt zu ver­wirk­lichen oder ihre Lieblingsmö­bel wieder auf Vor­der­mann zu brin­gen, anstatt sich schw­eren Herzens von ihnen zu tren­nen. Da uns Nach­haltigkeit eben­so am Herzen liegt wie Inklu­sion und Vielfalt der Men­schen, ver­suchen wir, soweit es uns möglich ist, auss­chließlich bere­its ver­wen­dete oder geschenk­te Mate­ri­alien zu ver­wen­den. Vom Stuhl bis zum Schrank kann hier unter pro­fes­sioneller Anleitung alles gebaut und in der Regel anschließend mit nach Hause genom­men wer­den. Unsere bei­den erfahre­nen Tis­chler ver­mit­teln gern das nötige Wis­sen und helfen bei der Umset­zung.

Die Nutzung unser­er Holzw­erk­statt ist für Geflüchtete kosten­los, für alle anderen erfol­gt sie gegen Spende.