Afrika Center Berlin - rechtliche und soziale Beratung

Hohenstaufenstr. 3, 10781 Berlin

Das Afrika Center Berlin bietet den kulturellen und fachkundigen Austausch. Neben Beratungsgesprächen, vielzähligen Workshops und Korporationen mit medizinischen und juristischen Einrichtung, will der Verein interkulturelle Begegnung und Erfahrungsaustausch ermöglichen.

Der Austausch und das annähern der Kulturen steht hier im Vordergrund des Vereins. Wöchentliche Sprachkurse, Workshops zum Thema Bewerbungsgespräch, Familienkreise oder auch Kochkurse sollen zu Verbundenheit beitragen.

E-Mail:
afrika-center.berlin@t-online.de

Telefon:
(030) 82169170

Öffnungszeiten : Dienstag - Freitag 9:00 - 16:00 Uhr
Rechtsberatung : Di, Mi und Do 9:00 - 15:00 Uhr
- nach telefonischer Terminvereinbarung

...mehr ...weniger

BBZ - Beratungs- und Betreuungszentrum für junge Flüchtlinge und Mirgrant*innen

Turmstr. 72, 4. Etage, 10551 Berlin

Das BBZ ist Ort der Beratung, Betreuung und Vermittlung. Für alle Zielgruppen wird Asylverfahrens - und ausländerrechtliche Beratung und Begleitung in verschiedenen Lebenssituationen angeboten. Es ist die direkte Anlaufstelle für Geflüchtete aller Altersstufen, hauptsächlich aus Berlin aber auch aus umliegenden Bundesländern. Unser Angebot reicht von psychosozialer – und therapeutischer Unterstützung bis hin zu Vermittlung in Sprachkurse, schulische Integration für schulpflichtige Kinder und Jugendliche, wie auch in den 2. Bildungsweg, von der Berufsbildungsreife bis zum Abitur.

E-Mail:
mail@wegebbz.de

Telefon:
(030) 66640720

Öffnungszeiten Mo-Fr 10-18 Uhr
Beratungsgespräche nach Terminvereinbarung
(telefonisch, per E-Mail oder persönlich)

Beratung von Asylsuchenden aus Syrien:
E-Mail:
s.muy@kommmitbbz.de
a.guengoer@bbzberlin.de

Telefon:
(030) 66640721

Montag von 11-17 Uhr offene Sprechstunde (ohne Termin)
Dienstag, Mittwoch, Donnerstag: Termine nach Vereinbarung

...mehr ...weniger

OASE Berlin e.V. im InterKULTURellen Haus Pankow

Schönfließer Straße 7, 10439 Berlin

Der Verein Oase Berlin e.V. ist eine Nichtregierungsorganisation, die sich auf allen Ebnen für  Gleichberechtigung und Integration einsetzte. Der Verein bietet für interessierte unter anderem Integrations- und Sprachkurs in Deutsch an. So wie Berufsdeutsch und PC-Kurse, und einen sicheren Umgang durch Aussprache, Körpersprache und Stimme um die Selbstsicherheit zu fördern.

Asylbewerber_innen können hier Informationen einholen und der Verein beantwortet Fragen von Aufenthaltsrecht und Asylrecht, hilft bei der Vorbereitung auf das Interview und begleiten Sie während eines möglichen Asylverfahrens.

Freiwillige sind immer gerne gesehen und das Café Oase ist nicht nur Teil des Vereins, sondern auch Ort für Ausstellungen, Begegnungen, Workshops, Bildung oder einfach nur – ein Kaffee. Ein Treffpunkt für Passanten und Künstler, Einheimische und Einwanderer, Lehrer und Lernende und jeden Interessierten.

 

Telefon:
030 300244040
(Mo – Fr, 8 –15 Uhr)

kontakt@oase-berlin.org
(in deutsch, english, français, español, росси́йский, magyar, Ελληνική)

...mehr ...weniger

Reistrommel e.V. - Für vietnamesische Migrantinnen und Miranten

Märkische Allee 414, 12689 Berlin

Der Verein verfolgt das Ziel, die Lebenssituation der als Arbeitsmigranten nach Deutschland gekommenen vietnamesischen Mitbürger und deren Familienangehörigen sowie Asylsuchende zu verbessern. In diesem Sinne setzt sich der Verein für die Rechte dieser Menschen ein und fördert die Teilhabe von ihnen an der Gesellschaft, in der sie ihre Rechte und Pflichten ausüben können. Die Förderung von Selbsthilfe, Stärkung der Interessenvertretung, Aufklärung und Information gehören zu den wichtigen Aufgaben des Vereins.
Hierzu gibt es ein Kurs- und Projektangebot.
Nicht nur Hilfesuchende sondern auch freiwillige können an Zahlreichen Projekten mitwirken und beraten.

info@reistrommel-ev.de

Telefon:
030 21758549
0162 53 94 920

...mehr ...weniger

Jugendmigrationsdienst Neukölln/Treptow-Köpenick

Morusstraße 18 a, 12053 Berlin

Grade für jugendliche Migrantinnen und Migranten ist es wichtig, sich in die neue Gesellschaft zu intergeireren. Der Verein des Diakoniewerkes Simeon gGmbH hilft  jungen Menschen im Alter von 12 bis 27 Jahre, die neu nach Deutschland kommen, Anschluss zu finden und kulturelle und soziale System zu integrieren.

Telefon:
030 68247755

jmd@diakoniewerk-simeon.de

...mehr ...weniger

Verein Iranischer Flüchtlinge Berlin

Reuterstr. 52, 12047 Berlin

Als Interessenvertreter der iranischen Flüchtlinge und MigrantInnen kooperiert der Verein iranischer Flüchtlinge in Berlin e.V. mit anderen Gremien und Organisationen.  Der Verein war einer der Mitbegründer des ersten Migrationsrates in Berlin-Brandenburg, und der Vertreter des Vereins ist als Vertreter der Migrantenverbände im Berliner Landesbeirat für Integrations- und Migrationsfragen. Der Verein iranischer Flüchtlinge in Berlin e.V. arbeitet aktiv sowohl im Bezirk (Migrationsbeirat Neukölln) als auch im Kiez (Reuter-Quartiersmanagement) mit.

Der Verein bietet unter anderem Integrationskurse und kulturelle, soziale und politische Veranstaltungen an.

Aktionen zur Verteidigung der Rechte aller Flüchtlinge, Öffentlichkeitsarbeit gegen die Menschenrechtsverletzungen im Iran und Schutz der Iraner im Exil sind fester Bestandteil der Arbeit.

Für die Medien und Institutionen ist der Verein meist erste Anlaufstelle, wenn es um Themen wie die Lage der Flüchtlinge in Deutschland, Integrationsfragen, Menschenrechte im Iran, die Lage der Frauen oder neuste Informationen der neuen Gesellschaft für die iranische Community geht.

...mehr ...weniger

Berlin hilft – Bürgerinitiativen-Netzwerk in den Berliner Bezirken

Diese Seite bündelt die “Berlin hilft”-Initiativen für Flüchtlinge, inkl. aller Adressen und Ansprechpartner.
Zudem finden sie hier Kontakt zu ehrenamtlichen Helfer*innen und Koordinationsstellen für Spenden oder Lebensmittel.

...mehr ...weniger

Moabit hilft

Café Coffee Break, Jagowstraße 23, 10555 Berlin

Kriege und Vertreibungen führen dazu, dass Flüchtlinge aus den unterschiedlichsten Gebieten der Welt auch zu uns nach Berlin-Moabit kommen. Sie sind häufig traumatisiert, sprechen kaum oder gar nicht die deutsche Sprache und kennen sich nicht aus in einer Ihnen völlig fremden Kultur. Diesen Flüchtlingen und ihren Kindern wollen wir, eine Gruppe von AnwohnerInnen, lokalen Institutionen, Vereinen und Geschäftsleuten aus Moabit, tatkräftig helfen.

Unser Ziel ist es, den Flüchtlingen in Moabit mit materiellen, sozialen sowie alltagspraktischen Hilfeleistungen zur Seite zu stehen. Sie zu Ärzten und bei Amtsgängen zu begleiten, sie bei der Wohnungssuche zu unterstützen und Hilfe bei Umzügen zu leisten.

Wir sehen es als unsere Aufgabe an, die Bevölkerung zu informieren und in Hilfsprojekte einzubinden, um Vorurteile und Ängste abzubauen.

Die Vernetzung lokaler Institutionen mit Ehrenamtlichen für die Flüchtlingshilfe ist eines unserer relevantesten Arbeitsfelder. Wir pflegen den Erfahrungsaustausch und Kooperationen mit anderen regionalen wie überregionalen Institutionen der Flüchtlingshilfe.

„Moabit hilft!“ e.V.i.G. trifft sich jeden zweiten und vierten Dienstag im Monat zum runden Tisch im Café Coffee Break in der Jagowstraße 23, 10555 Berlin um 19 Uhr. Hier treffen und vernetzen sich die verschiedensten HelferInnen, Interessierte, MultiplikatorInnen, Initiativen und Einrichtungen. Jede/r Interessierte ist herzlich dazu eingeladen.

Telefon: 0151/28005150
E-Mail: moabit.hilft@gmail.com

Die Spendenhotline erreichen Sie unter Telefon: 0151/29046985

...mehr ...weniger

Willkommen in Reinickendorf

Albatros gGmbH, Auguste-Viktoria-Allee 17a, 13403 Berlin

„Willkommen in Reinickendorf“ ist eine Initiative von Menschen, die helfen möchten, Geflüchteten und Asylbewerbern das Leben und die Integration in Berlin zu erleichtern: Engagierte Bürger aus der näheren und weiteren Umgebung der Flüchtlingsunterkünfte, Kirchen, besonders die Lindenkirche mit dem Lindencafé, Schulen, politische Parteien, Organisationen und gemeinnützige Vereine, wie „Kein Abseits e.V“, „Gangway e.V.“ , „Outreach Mobile Jugendarbeit Berlin“ sowie Institutionen und Behörden wie das Bezirksamt, die Jugendverkehrsschule und z.B. Integrationseinrichtungen der Polizei, begleitet durch den Integrationsbeauftragte von Reinickendorf, Herr Oliver Rabitsch

Eine wichtige Rolle spielt das Mehrgenerationenhaus und Stadtteilzentrum der Albatros gGmbH, mit kostenlosen Angeboten für Flüchtlinge. Besonders erwähnt seien hier die sprachkundigen Integrationslotsinnen, die Angebote für Frauen und Mädchen, sowie die Fahrradwerkstatt.

...mehr ...weniger